Über uns

In Heiligkreuz gab es bis vor einigen Jahren ein reges Angebot an Veranstaltungen:

Theater, Faschingsbälle, Hochzeiten, Versammlungen, Bockbierfeste, Familienfeiern, Schulaufführungen, ...

 

Dann war der Obere Wirt zu.

 

"Wie kann man in Heiligkreuz das Dorfleben wieder beleben?" Das schoss mir durch den Kopf, als im Herbst 2012 die Bürgerversammlung für den Kemptener Norden veranstaltet wurde.

 

Der Obere Wirt aufgekauft und zum Abriss anstehend.     Die Stadt sei nicht zuständig für einen Bürgersaal, so der Oberbürgermeister.

 

"Dann gründen wir doch einen Verein, oder?" Ja, das haben wir in Heiligkreuz getan und hatten bereits nach der Gründungsversammlung über 60 Mitglieder.

 

Unser Ziel ist es, Räumlichkeiten in Heiligkreuz anzubieten, die das Dorfleben in all seinen Varianten wieder ermöglichen sollen. Wie wäre es mit Kleinkunst, Musik, Kursen (beispielsweise Backkurse, Volkshochschule, ...) oder Vereinsveranstaltungen wie Theaterspielen, Jahreshauptversammlungen, Privatveranstaltungen wie Hochzeiten, Jubiläen?

 

So etwas gibt es in Wildpoldsried, in Betzigau, in Leutkirch, in Sonthofen, in Wirlings, in Haldenwang, in Memmingen, in Kaufbeuren, in Lindau, in...!

 

In Heiligkreuz? Es wäre an der Zeit.

 

Also, machen wir uns an die Arbeit. Gemeinsam können wir es schaffen!

 

 

Wolfgang Meyer-Müller

1. Vorsitzender kulturhaus heiligkreuz e. v.

 

 

Update:  01.05.2014  neuer INFO-Flyer: